Ein Traum von einer Fleischkrokette

Ein Traum von einer Fleischkrokette Image

Ein Traum von einer Fleischkrokette

Oma mit neuem Schal und ich mit neuer Mütze
Hallöchen,
heute habe ich hohen Besuch aus dem Ruhrgebiet bekommen. Meine Oma und mein Onkel Detlef haben mich besucht. Das war eine echt schöne Idee von den beiden. Schließlich hat Oma mich seitdem ich studiere nur einmal in Hannover besucht und da habe ich noch im Studentenwohnheim gewohnt. Viel hat sich also geändert. Die typische WG-Bude musste sie aber hier trotzdem erleben. Mein Zimmer fanden die beiden sehr gemütlich und Oma meinte, dass ich es sehr stilvoll eingerichtet habe – das hätte ich von Opa geerbt (er war nämlich Architekt und hat immer und überall an der Einrichtung rumgebastelt). Als kleines Mitbringsel aus Deutschland haben mir die beiden Chips und Schokobananen mitgebracht – meine liebsten deutsche Dinge! 
Nachdem wir erst einmal viel gequatscht haben und ich ihnen von meinen Erfolgen mit WeightWatchers erzählt habe, sind wir mit dem Auto zum Campus gefahren. Dort sind wir ein wenig umher geschlendert und ich habe ihnen die Bibliothek (mein zweiter Wohnsitz) und alle anderen wichtigen Gebäude gezeigt. Anschließend habe ich Omas großen Wunsch erfüllt: Fleischkrokette mit Pommes Mayo! Detlef hat sich für eine Frikandel entschieden und da ich nicht so verrückt nach diesen fleischigen holländischen Spezialitäten bin, bin ich bei Pommes geblieben. Die kleine Imbissbude bei mir um die Ecke ist gerade einmal so groß, dass eine Sitzbank rein passt und da haben wir uns niedergelassen. 
Niederländisch genießen
Dann ging es in Richtung Stadtzentrum. Dort mussten wir erst einmal den Hindernisparcours im Parkhaus überwinden. Die Auffahrten waren wirklich nicht für normal große Autos gedacht – der Architekt war wohl kein Fan von Wendekreisen, denn die hat er absolut nicht beim Bau bedacht. Zuerst sind wir in einen Laden gegangen, der ganz viel Kram und nützliche Spielereien für die Küche verkauft. Dort hat Oma mir einen kleinen Tellerchen für Teebeutel gekauft. Total süß – es sieht aus wie eine Teekanne und hat seinen ersten Einsatz erfolgreich bestanden.
Teezeit
Oma wollte noch unbedingt nach einem neuen Schal für sich gucken und den haben wir bei C&A gefunden. Rosa-grau-weiß gestreift ist es geworden. An der Kasse wurden wir mit einer tollen Weihnachtsaktion überrascht: 50% Rabatt auf alle Winteraccessoires! Detlef und Oma haben mich dann schnell noch mal in die Abteilung geschickt, so dass ich mir auch noch was schönes aussuchen konnte. So ein Angebot darf man ja nicht einfach so vorbei gehen lassen. Ich habe mich nun für eine dunkel rote Mütze mit dickem Plüschbommel entschieden – dieses Mal hat Detlef spendiert. Also wenn das so weiter geht, dann dürfen meine Verwandten gerne alle mal vorbei schauen! (Ich meine nicht, dass sie sonst nicht willkommen wären 🙂 )
Detlef und ich nach erfolgreichem Rabatt-Shopping
Nach einem heißen Kakao in einem Café mit exklusivem Auftritt einer Zwarte Piets Gruppe, sind wir wieder zum Auto gelaufen und haben uns bei -3 Grad die Nasen abgefroren. Die beiden haben mich dann Zuhause rausgeschmissen und haben sich dann auch auf den Heimweg gemacht. Das war wirklich ein schöner Tag und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch!
Jetzt genieße ich den Abend noch mit meinem neuen leckeren Tee, der heute morgen in meinem Adventskalender war (Himmelszauber – Winterpunsch Mandel von Meßmer) und freue mich auf nächstes Wochenende. Ich habe nämlich gerade meine Bustickets für Enschede – Hannover für 11€ (!) gebucht. Von Hannover geht es am Freitag dann mit Maria, Ulla und Markus nach Thüringen – Weihnachtsmärkte begucken! Ich bleibe dann noch einen Tag länger in Hannover, um meinen liebsten Fabi noch ein letztes Mal vor Weihnachten und dem neuen Jahr zu sehen.
Bis dann meine Lieben,
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Author | Sunny Comments | 0 Date | 3. Dezember 2014

leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »