Feiern in Bonn und Bremen

    Home  /  Party  /  Feiern in Bonn und Bremen

Feiern in Bonn und Bremen Image

Feiern in Bonn und Bremen

Hallöchen,
letztes Wochenende habe ich Maria in Bonn besucht. So ein Wochenende habe ich mal wieder gebraucht. Obwohl Maria und ich uns gerade mal 3 Wochen nicht gesehen hatten, tat es so gut, wieder mit ihr zu quatschen und einfach zusammen zu sein. Freitag Abend musste sie leider noch arbeiten, aber wir haben dafür dann noch bis spät in die Nacht bei ihr geredet und gelacht. Samstag sind wir in Bonn shoppen gegangen— na ja also ich bin eher im Kaufrausch gewesen und Maria musste das Elend mit ansehen. Wir wollten dennoch etwas wagen und sind zum Friseur gegangen und haben beide ein ganzes Stück Haar da gelassen – Maria wohl mehr, als gedacht. Aber ich bin sehr zufrieden. Ich liebe zwar meinen langen Haare, aber ab und zu muss einfach mal wieder was frisches da her. Abends sind wir feiern gegangen. Der Club war um Mitternacht immer noch leer, also ging die Reise weiter. Marias Freundin, Tina, ist dazu gestoßen und zusammen waren wir im “Kreuzberg” – ein kleiner Club, teurer Eintritt und eine verdammt gut funktionierende Nebelmaschine! Zwischendurch haben wir mehr Nebel, als Sauerstoff geatmet. Aber die Musik war gut und die Leute waren auch nett. Als wir dann so gegen 3 nach Hause wollten, mussten wir feststellen, dass Tina ihr Auto im Parkhaus geparkt hatte, das jedoch um 2:30 Uhr schließt. Nachdem wir uns sehr geärgert haben, sind wir noch nach McDonald’s gegangen, um dann die Bahn nach Hause zu nehmen. Natürlich kam die Bahn nicht, obwohl wir schon die Tickets gekauft hatten und so mussten wir noch für 15 € mit dem Taxi fahren. Tina und Maria haben im 90cm Bett geschlafen, während ich mich auf der Couch einkuscheln durfte. — Fazit: Doch ein gelungenes Wochenende!
Die Woche über, war ich zweimal mit Dan und einer Freundin Badminton spielen, habe mit Andra ihren Geburtstag gefeiert und am Freitag bin ich aus Versehen eine ganze Stunde früher in den Feierabend gegangen. 
Gestern war ich mit Anna und Maria im Kino den Film “Rubinrot” gucken. Ein echter Teeniefilm, aber ab und zu braucht man das und da die beiden die Bücher gelesen hatten, mussten wir ja ins Kino gehen. Anschließend sind Markus und Ulrike dazu gekommen und zusammen sind wir nach Bremen feiern gefahren. Erst waren wir auf einer 70er/80er Party. Die Musik war ganz gut, aber der Altersdurchschnitt lag bei Ü40. Wir sind gegen 3 Uhr ins Modernes gegangen, wo wir noch richtig Spaß hatten. Laut mitsingen und einfach abzappeln. Ich habe um kurz nach 6 die Bahn nach Hannover genommen und lag endlich um halb 9 im Bett. Eine tolle Nacht! Aber was soll man bei den Freunden auch anderes erwarten?! 
Meinen Sonntag habe ich größtenteils im Bett verbracht. Es tat einfach mal wieder gut, viel zu schlafen und das ohne schlechtes Gewissen! Morgen geht’s wieder rund.
Bis dann,
Sunny
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Author | Sunny Comments | 0 Date | 24. März 2013

categories & tags

leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »